Johannes Zimmer

Geboren in Gelsenkirchen
Studium an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Berlin (Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt im Bereich Sozialversicherungsrecht)
Beamter des gehobenen Dienstes bei der Knappschaft (1986 – 1988)
Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität in Bochum und Referendariat am Landgericht Bochum
Rechtsanwalt seit 1996
Fachanwalt für Sozialrecht seit 2000

 

Referenzen

Erste berufliche Erfahrungen konnte ich durch meine langjährige Tätigkeit als Beamter des gehobenen Dienstes bei der Knappschaft Bahn See sammeln. Während dieser Zeit erwarb ich umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des Sozialversicherungsrechts.

Nach einer mehrjährigen Zeit als Einzelanwalt war ich von 2002 bis zu meinem Ausscheiden Ende 2016 Mitbegründer und langjähriger geschäftsführender Gesellschafter der Anwaltssozietät Zimmer & Bregenhorn-Wendland, einer der größten Spezialkanzleien im Medizinrecht mit den Standorten Bochum, Magdeburg und Düsseldorf.

Im krankenhausrechtlichen Bereich wurden während dieser Zeit von einem hochqualifiziertem Anwaltsteam mehr als 45.000 Fälle an Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Krankenhäusern und Krankenkassen bearbeitet – neben anderen Fällen im vierstelligen Bereich auf dem Gebiet des Medizin-, Arbeits- und Sozialrechts.

Als Vertragsanwalt des Bundesverbandes selbstständiger Physiotherapeuten – „IFK e.V.“ habe ich darüber hinaus über 10 Jahre Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Physiotherapeuten und Krankenkassen betreut.

Seit vielen Jahren bin ich neben meiner anwaltlichen Tätigkeit auch als Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen tätig.